Zimt-Trüffel

Zutaten für ca. 30-40 Pralinen
200 g Vollmilchschokolade
100 g Zartbitterschokolade
100 g Sahne
50 g weiche Butter
100 g Kakaopulver, schwarz
1 TL Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min.
Ruhezeit: ca. 12 Std.

Die Zartbitterschokolade und die Vollmilchschokolade klein hacken. Die Sahne und den Zimt zum Kochen bringen und ca. 1 Minute kochen lassen. Den Topf von der Herdplatte nehmen.
Die gehackte Schokolade zur Sahne geben und diese Mischung glatt rühren. Die Masse ca.12 Stunden ruhen lassen (z.B. über Nacht).

Die Masse mit dem Handrührgerät aufschlagen und die weiche Butter dabei unterrühren. Das Ganze einen Spritzbeutel füllen und auf ein Backpapier 30-40 mundgerechte Tupfen setzen. Die Tupfen ca. 1 Stunde trocknen lassen.
Das Kakaopulver in einen tiefen Teller geben.

Die Trüffel in den Händen zu Kugeln rollen. Diese Trüffel dann einzeln mit einer Gabel im Kakao wälzen, bis sie rundherum mit Kakao bedeckt sind. Dann die Trüffel wieder auf das Backpapier setzen.

Die Trüffel am besten kühl lagern.

Tipp:
Man kann das Rezept auch variieren, indem man den Zimt durch Chili, Vanille, Lebkuchengewürz oder z.B. Kardamom ersetzt!